© Cornelia Markworth
28. Juni 2018
20:00 Uhr
7.00 € / 5.00 € (ermäßigt)

Apfel und Amsel / Merle et Pomme – Übersetzung oder Nachdichtung?

Deutsch-Französisches Kulturinstitut
28. Juni 2018
20:00 Uhr
7.00 € / 5.00 € (ermäßigt)

Lesung und Gespräch mit dem Lyriker Jürgen Nendza und seinen Übersetzerinnen ins Französische Vera Wunsch und Céline Letawe von der Universität Lüttich

Der französische Komponist Patrick Otto hat den Gedichtzyklus „Apfel und Amsel“  des deutschen Lyrikers Jürgen Nendza, laut Süddeutscher Zeitung „einer der interessantesten Dichter seiner Generation“, entdeckt und vertont (Konzertpremiere in Deutschland am 7.7.2018 in Aachen).

Im Rahmen dieser deutsch-französischen Künstlerkooperation galt es auch, poetische Übersetzungsarbeit zu leisten. Aber: Ist ein poetischer Sprachtransfer im Sinne des Über-Setzens überhaupt möglich? Über die Schwierigkeiten und das Glück zu übersetzen spricht der Dichter mit seinen Übersetzerinnen Vera Wunsch und Céline Letawe und stellt dabei seinen zweisprachigen Gedichtzyklus „Apfel und Amsel / Merle et Pomme“ vor.

Gefördert durch:

 


 

Diese Veranstaltung ist in Verbindung mit:

Vertonungsprojekt Apfel und Amsel

Das könnte Sie auch interessieren

Donnerstag 28 Jun 2018 - 20:00