Videospiele

Unser Anliegen ist es, auf die Bedeutung von Videospielen an der Schnittstelle zwischen Technologie, Kultur und Industrie aufmerksam zu machen und die Dynamik des französischen Videospiele-Sektors zu fördern.

Das Bureau du cinéma et des médias organisiert mehrere Veranstaltungen zum Thema Videospiele, die sich sowohl an Game-Fans, als auch an Fachleute und Experten richten. Ziel ist es, französische Talente zu fördern und Kooperationsprojekte mit Deutschland auf den Weg zu bringen.

 

2018

The Brain 4 – Garten des Friedens Open Lab 2018

ist ein Workshop und ein kreatives Forum für Informatiker, Ingenieure, Game-Entwickler, Digital- und visionäre Künstler. Das Projekt wird initiiert und gefördert durch das Polnische Institut Berlin und das Institut français Deutschland, in Kooperation mit dem Festival A MAZE.

Im Rahmen des Gedenkjahres 100 Jahre Erster Weltkrieg bringt das Programm in diesem Jahr die Künstler Zuzanna Buchowska (PL,  https://bit.ly/2JR3Bvd),  Christian Kokott (DE,  https://bit.ly/2JQ2Hz3 ) und Pierre Corbinais (FR,  https://pierrecorbinais.com) zusammen, die gemeinsam und unter Einbindung der virtuellen Realität einen „Digitalen Garten des Friedens“ gestalten.

In ihrer Rolle als Landschaftsarchitekten entwerfen die Künstler mit Hilfe neuer Technologien einen futuristischen Garten Eden, der dem Frieden zwischen den Völkern gewidmet ist. Die Gestaltung des virtuellen Gartens liegt in den Händen der Künstler, während die Besucher den Ort durch Austausch und ihre futuristischen Visionen mit Leben füllen.

Das dabei entstehende Projekt rund um den digitalen Garten des Friedens wird im Rahmen der Französischen Filmtage Tübingen und anschließend beim A MAZE Festival (Berlin 2018 – 7th International Independant Games Playful Media Festival) präsentiert.

Künstlerresidenz: 1.-14. August

Weitere Infos unter: https://itch.io/jam/peaceful-garden

 

2017

The Brain 3 –Story Lab ist ein temporärer, kreativer Hub für Informatiker, Ingenieure, Spieleentwickler, digitale Künstler und Visionäre. Initiiert und finanziert wird das Artist-in-Residence- Programm vom Polnischen Institut Berlin und dem Institut français Deutschland in Partnerschaft mit dem Games-Festival A MAZE.

Im Rahmen von Frankfurt auf Französisch – Frankreich Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017 brachte The Brain 3 - Story Lab die Künstler Rita Eperjesi (DE,bit.ly/ritaeperjesi), Jan Cieślar (PL, www.notexactlyadvertising.com) und Brice Dubat (FR, http://www.pitoum.net/) zusammen, um sich im Team künstlerisch mit der Frage „Wie verändert sich Literatur im Zeitalter von Virtual Reality (VR) auseinanderzusetzen.

Das gemeinsam entwickelte VR-Projekt wird beim A MAZE. / Berlin 2017 - 6th International Independent Games and Playful Media Festival von 26.-29. April 2017 offiziell Premiere zu feiern.

Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/569951356538513/

 

2016